Mittwoch, 11. Juni 2014

Mein erstes Minialbum

Das war ein auwendiges Projekt für mich. Die Idee war toll, das sollte ein Geschenk werden. An den möglichen Zeitaufwand habe ich gar nicht gedacht. Dieses Album habe ich für eine bestimmte Person gemacht, die mich in meinem Leben begleitet hat. Deshalb wollte ich das besonders schön machen. Ich glaube, es ist mir gut gelungen.
 
 
 
Deckelseiten habe ich noch aus meinen Kollegezeiten, Kunstunterricht.
 
Mit dem Binden war ich unsicher und deshalb habe ich es ganz einfach mit Schleifen gemacht. Die Größe ist 20x20cm, das sind insgesamt 7 Blätter, 12 Seiten mit Fotos.  Jede Seite habe ich selbst gestaltet. Hier mußte ich sehr viel kleben, vor allem Papier. Was mich sehr gefreut hat, hier konnte ich endlich mal eine neue Technik mit Schablone und Strukturpaste ausprobieren.
Und auch mit dem Stanzer habe ich auch ein wenig gespielt. Beim Verzieren habe ich alles benutzt, was ich in meiner Bastelkiste gefunden habe. Nur einige Fotos habe ich mit viel Details dekoriert, die meisten wollte ich nicht überladen, weil sie sowieso schon groß genug sind.
 
 
 
 
 
   
   
 
  
 
 
Diese Arbeit war für mich sehr interessant und lehrreich! Es hat auch Spaß gemacht, etwas Neues zu entdecken. Ich würde gerne noch so ein Album machen, aber vielleicht mit wenigen Seiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen