Sonntag, 28. September 2014

Kunstausstellung Nassauer Stall, Schloß Wickrath.

Kunst hat mich schon immer fasziniert und magisch angezogen. Die Kombination von Kunst und Natur finde ich einfach zauberhaft! Ein schöner Spaziergang im Grünen und interessante Bilder - was will man mehr?
 
 
 
 
Nassauer Stall in Wickrath ist sehr bekannt für seine Ausstellungsräume. Ich liebe dieses Ambiente!
Heute haben wir wieder eine wunderschöne Kunstausstellung besucht
Diese Bilder von Karlheinz Büchner fand ich zuert sehr deprimierend
 
Man sieht direkt diese "schwarze Löcher" und irgendwie ziehen sie dich in ihren Bann... ich wollte weg schauen, es ging aber nicht... ein Rätsel... Und dann habe ich das entdeckt
Das war für mich ein echtes Aha-Erlebnis! Tja, jeder von uns hat in sich so ein schwarzes Loch....  Der Künstler selbst was sehr aufgeschloßen und total sympatisch! Und so haben diese Bilder eine andere Wirkung auf mich entfaltet. Genau das fasziniert mich in der Kunst! Das ist nicht nur einfach das Bild..... oft ist das viel mehr... eine Geschichte vom Künstler oder auch deine eigene Geschichte, die du in sich selbst entdecken kannst... Auf jeden Fall es ist immer eine Kommunikation zwischen dir und dem Bild. Dieses Bild unten auf dem Boden hat mich magisch angezogen, ich könnte es unendlich betrachten...
Bilder von Ulla Peschen
 Dieses eine hat mir gut gefallen
Die Ausstellung hat uns beide sehr beindrückt und gute Laune gemacht!

Samstag, 27. September 2014

Workshop in Erkrath.

Ein wunderschöner Samstag zusammen mit kreativen Menschen! Heute war ich auf einem Workshop von Barbara Haane. Er dauerte von 10:00 bis 16:00Uhr. Weil ich gewöhlich sehr langsam arbeite, habe ich mir Sorgen gemacht, ob ich in der Zeit alles schaffen kann. Erstaunlicherweise war ich sogar früher fertig!!! Die ganze Atmosphäre war inspirierend und enspannt. Das hat mich so mitgenommen, dass ich meine Ideen in einem Schwung umgesetzt habe.
 
Der Raum war sehr schön und hell

Hier ist mein Platz zu sehen
 
Ich habe keine Fotos gehabt, ich bin irgendwie kein Fan davon. Ich habe einfach verschiedene Bilder aus vielen

Freitag, 26. September 2014

Experimente mit anderen Farbmitteln - Hintergrundgestaltung.

In meinem Bastelschrank habe ich die Reste von Seidenfarbe gefunden. Ich habe mal einen Seidenschal gefärbt und einen Workshop mit meinen Mädels gemacht. Das ist aber nicht zu meiner Leidenschaft geworden, deshalb habe ich diese kleinen Fläschchen ganz weit in den Schrank gestellt. Immer wieder habe ich irgendwelche Einfälle und einen Drang zum Ausprobieren. Heute habe ich diese Farben auf dem Keramikpapier ausprobiert, bin begeistert, es klappt prima! Hier ist das Resultat
Zuerst habe ich die Farbe aus dem Fläschchen in eine Sprühflasche (Kosmetikfläschchen) umgefüllt. Im Bad habe ich eine vergessene Flasche mit Thermalwasser (Haarpflege) gefunden. Das ist super zum verdünnen. Einen uralten billigen Lidschatten habe ich auch direkt mitgenommen. Wenn man schon was ausprobiert, dann richtig!
Keramikpapier ist am besten dafür geiegnet. Also auf das Papier erstmal Farbe sprühen, dann mit Heißföni trocknen, damit die Farbe fest bleibt und nicht verwischt
 
Dann mit Thermalwasser ein wenig feucht machen und mit dem Taschentuch den Lidschatten auftragen

Donnerstag, 25. September 2014

Wozu sind die Schnürsenkel gut?

Manchmal sind die Schnürsenkel ganz schon hilfreich. Nicht für die Schuhe, sondern für die Taschen!
Diese Tasche hat einen besonderen Inhalt
 
Die 4 Häkelborten sind fertig! Jede ist 150cm lang und 14cm breit, und hat 10 Herzchen in sich.
Für die Tragetasche habe ich einfach Dekostoffreste verwendet, 2 verschiedene Muster. Größe 20x5x27cm. Ich liebe Taschen!!! Und würde sie auch selbst gerne nähen, weil ich unglaublich schöne Stoffe habe, ABER!!! Die Fummelei mit Verschlüssen und Griffen ist mir nicht geheuer.
 
 

Montag, 22. September 2014

Neue Karten-Kollektion ist fertig.

Diese Kollektion habe ich noch im Sommer angefangen und jetzt ist sie endlich fertig geworden! Alle Karten sind unterschiedlich gestaltet. Für den Hintergrund habe ich den edlen Seidenstoff verwendet. Das Format ist ungewöhnlich, aber sehr angesagt. Jede Karte ist mit Blümchen und Bändchen geschmückt. Das Bändchen kann man abmachen und die Karte als Anhänger benutzen.
 
 
 
 
 
 
 

Samstag, 20. September 2014

Kindertag vom Kinderschutzbund Mönchengladbach.

Der Kontakt mit Mitarbeitern vom Kinderschutzbund war ganz nett und auf diesem Fest wollten wir unbedingt dabei sein!
Es war ein wunderschöner Tag!!! 
 
 
Wir haben uns auf die Bank im Schatten hingesetzt und haben eine ganze Stunde lang mit Genuß das bunte Treiben beobachtet! Glückliche Kinder, zufriedene Eltern, Sonnenschein und blauer Himmel - was will man mehr?! Es war ganz entspannt, lüstig und einfach schön...........