Montag, 23. Dezember 2013

Schöne Weihnachten und guten Rutsch!

Mit besten Wünschen!!!!
Wer sich hier zum ersten mal verirrt, wird wahrscheinlich denken, dass ich hauptsächlich mit Perlen beschäftigt bin))) Eigentlich liebe ich über alles schöne Stoffe und Nähen ist meine Leidenschaft! Aber Perlen bringen in dunklen Wintertagen so viel Freude und Licht, ich kann einfach nicht wiederstehen.... Und so wird unser Mini-Tannenbäumchen voll mit Sternen geschmückt.
Alle sind nach einem Muster gemacht, das hat mir sehr gut gefallen! Durch unterschiedliche Perlen sehen diese Sterne oder Schneeflocken auch anders aus... mal groß, mal klein, aber immer schön! Nur dieses kleine Ding tanzt aus der Reihe, das war mein Erstling... leider fand ich an diesem Muster keinen Gefallen
 
 
 
 
 
 
Diesen Engel finde ich absolut schön! Seinen Körper mit Perlen-Kleidchen habe ich aus Bergkristall in Herzform gemacht. Schon lange her habe ich meine ersten Versuche gestartet so ein Steinchen umzuperlen. Dann lagen diese Kristalle einfach so rum und jetzt weiß ich, daraus kann man wunderschöne Engel machen!
 
 

Sonntag, 22. Dezember 2013

Weihnachtsgeschichte von einem englischen Teelöffel.


Es war einmal ein Teelöffel aus Porzellan. Er war wunderschön! Die Meisterhand hat ihm das schönste Muster in feinste Arbeit verliehen. Kunstvolle Ranken und Blumen schmückten seinen Kopf. Der Teelöffel lebte in einer Schachtel in einem schicken Londoner Porzellan-Geschäft in der Innenstadt. Mit Freude betrachtete er sein Spigelbild in einer Silberkanne, die daneben stand. Oft führten sie kleine Gespräche über mißarables Wetter in England und Touristen. Der kleine Teelöffel träumte von dem Königshaus... Wie schön wäre es auf dem Tisch der Königin zu liegen zusammen mit anderen eleganten und teueren Porzellansachen. Was für eine feine Gesellschaft! Das wäre das richtige Leben für ihn.

Eines Tages kam eine Touristin aus Deutschland und verliebte sich in den Porzellan-Löffel. Sie dachte: "So etwas feines und schönes habe ich  mein Lebtag nie gesehen!" und nahm den Löffel mit nach Hause. Man kann sich vorstellen, wie enttäuscht er war, nach dem er ausgepackt wurde... Er sah eine ganz gewöhnliche Küche um sich rum... Keine Silberkanne weit und breit.... Die neue Besitzerin liebte ihre englische Errungerschaft, pflegte und hegte sie. Und so gewöhnte sich der Teelöffel an die neue Umgebung und bald erzählte er seinen neuen Freunden über das Wetter in England und verstetze sie ins Staunen.

Nach einigen Jahren zerbrach der Löffel und seine Besitzerin war untröstlich.... sie weinte.... Die kaputten Teile konnte sie nicht weg schmeisen und legte sie in die Schublade.... 
Die Jahre vergingen... aber es war nicht vergessen! Kurz vor Weihnachten errinerte sich die Löffelbesitzerin und holte die übrig gebliebenen Teile hervor und legte sie vor Augen. Sie entschloß sich dem Alten ein neues Leben zu schenken! Sie arbeitete fleißig mit Perlen und Nadel und schon bald wurde aus dem Löffel ein Anhänger!
Was wird wohl dieser neue Anhänger zu erzählen haben?

Samstag, 21. Dezember 2013

DIY-Projekte für Weihnachtsdeko.

Das sind ganz einfache Sachen, die man auch zusammen mit Kindern machen kann! Es geht schnell und macht viel Spaß, sieht originell und schön aus.
Kleiner Schneeman. Dazu braucht man: Kleine Vase, Garn, Weihnachtskugel, große Perlen, Bändchen. Die Vase wird mit Perlen gefüllt, kleine Mütze gehäkelt mit Stäbchen.
3D-Bilderrahmen habe ich einfach mit Resten von Tannenzweigen und Weihnachtszeug gefüllt.
Diesen immergrünen Tannenbäumchen zu machen ist schon ein bisschen schwieriger, weil man viel Geduld haben muß;)))) Dafür braucht man jede Menge Stecknadeln, grünen Stoff, Zig-Zag Schere, Styroporkegel. Zuerst werden Vierecke aus dem Stoff geschnitten, möglichst viel. Dann fängt man von unten an das Bäumchen zu gestalten: Vierecke werden zu einem Dreieck gefaltet und mit Stecknadel befestigt bis oben hin. Danach kann man noch irgendwie verzieren. Übrigens diese Tanne habe ich schon seit Jahren))))
 
 
 
 
 
In diesem Jahr habe ich die Tanne einfach mit Perlen geschmückt.
Viel Spaß beim Basteln!

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Upcycling - Teelöffel.

Manchmal habe ich ganz verrückte Ideen in meinem Kopf, keine Ahnung voher))) Und ich finde keine Ruhe, bis ich das umgesetzt habe. Thema Upcycling ist für mich persönlich sehr spannend. Egal welche Sachen man betrachtet, sie können zu etwas Besonderem werden.... Sie können ein neues Leben anfangen, vielleicht sogar ein sehr schönes;))) wer weiß....
Schon lange her habe ich in London zwei wunderschöne Porzellanlöffel gekauft. 100% Handarbeit, kleine Unikate. Ich liebte sie über alles! Früher oder später sind sie leider kaputt gegangen.... aber wegschmeisen konnte ich sie nicht. London ist für mich eine ganz besondere Stadt und diese Errinnerung an sie war mir sehr wichtig. So lagen die kaputten Teile jahrelang im Schrank.... bis gestern))))
Gestern kam eben diese verrückte Idee. Momentan bin ich so wie so wieder von Perlen infiziert, so dachte ich mir - probier das aus! Natürlich wußte ich nicht wie es wird, aber ich hatte eine ganz klare Vorstellung in meinem Kopf. Es sollte ein Schmückstück daraus werden, ein origineller Anhänger!
Zudem wollte ich gerne die billigen Perlen verarbeiten, die ich dummerweise gekauft habe. Ich habe mir schon geschworen, Finger weg von billigen Materialien! Und es war wieder so ein Reinfall... das sind die Grünen... Die Weißen sind sehr schön, japanischen Delicas, mit ihnen macht es einfach Spaß zu arbeiten!
Ich bin noch nicht fertig, aber sehr gespannt wie es zum Schluß aussieht.

Samstag, 14. Dezember 2013

Kreatives Treffen bei mir.

Diesmal haben wir kleine Schneeflocken aus Perlen gemacht. Und danach war Geschenkeaustausch! Es war lustig! Meine Geschenke waren die Weihnachtskugel
 
Hier basteln wir ganz fleißig
 
 
 
 
 
 
Diese Kugel habe ich extra für mich selbst gemacht. Sie ist wunderschön und passt super zu meinem weihnachtlichen Deko in der Wohnung